Angkor Thom, die legendäre Königsstadt

Mitten im kambodschanischen Dschungel und circa 1 Kilometer nördlich des bekannten Tempels Angkor Wat befindet sich Angkor Thom, die Große Hauptstadt des Khmer Reiches bis Ende des Khmerreiches im 16. Jahrhundert. Zur Blütezeit dieser alten Königsstadt lebten und arbeiteten hier über eine Million Khmer Menschen, mehr als in jeder europäischen Stadt. Wegen der Pracht von des Reiches der Khmer sowie ihres geheimnisvollen Mythos ist Angkor Thom heutzutage ein Muss auf jeder Rundreise Kambodscha.

Angkor Thom, die legendäre Königsstadt
Angkor Thom, die legendäre Königsstadt

Angkor Thom wurde am Ende des 12. Jahrhunderts unter König Jayavarman VII. erbaut. “Angkor Thom” ist nicht der ursprüngliche Name dieser alten Hauptstadt. Der heutige Name ist erst seit dem 16. Jahrhundert gebräuchlich. Angkor Thom ist von einer quadratischen Mauer, die fast 8 Meter hoch ist, umgeben und wird von einem 100 Meter breiten und 6 Meter tiefen Wassergraben begrenzt. In den vier Ecken der Mauer stehen kleine Tempel, die alle Prasat Chrung genannt werden.

Angkor Thom, die legendäre Königsstadt
Angkor Thom, die legendäre Königsstadt

Über fünf Toren ist Angkor Thom zu erreichen. Der am schnellsten erreichbare Weg vom Zentrum der Stadt Siem Reap ist das Südtor. Hier befindet sich die Straße der Riesen mit den 54 Dämonenstatuen und den 54 Götterstatuen zu beiden Seiten der Brücke, die über den Wassergraben führt. Im Zentrum dieser alten Stadt befindet sich der Bayon Tempel, der fast 100 Jahre nach Angkor Wat gebaut wurde. Es kann sagen, dass dieser Tempel der wohl berühmteste Tempel in Angkor Thom. Jedes Jahr kommen Millionen Touristen hierher, um seine Schöheit anzuschauen. Der Bayon hat 54 Türme, die mit 216 steinernen Gesichtern geschmuckt wurden. In diesem Tempel kann man auch viele geheimnisvolle Basreliefs, die die gewöhnlichen Szenen aus dem einstigen Khmer-Alltag sowie die detaillierte Abbildungen von dem Krieg gegen der Cham darstellen, betrachten.

Angkor Thom, die legendäre Königsstadt
Angkor Thom, die legendäre Königsstadt

Außer des berühmten Bayon befinden sich auch die wichtigsten Bauwerke in der Mitte des von einer Mauer umgebenden Geländes. Die Terrasse der Elefanten sowie die Terrasse des Leprakönigs wurden für öffentliche Zeremonien genutzt. Darüber hinaus befindet sich hier der Baphoun Tempel, der Mitte des 11. Jahrhunderts unter König Udayadityvarman II als Staatstempel erbaut wurde und von dem sich ein schöner Blick auf Angkor Thom bietet.

Wichtig ist es, dass das Ticket für Angkor Wat auch hier gültig ist, weil er wie Angkor Wat zur Tempelanlage Angkor gehört. Für einen Besuch zu der alten Stadt Angkor Thom ist den Transfer mit einem Mietauto oder einem Tuk Tuk die beste Auswahl.

Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Huong Ly

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *