Essen in Siem Reap

Für viele Touristen ist das Essen bei ihrer Rundreise Kambodscha, besonders das Essen in Siem Reap, ein unvergessliches Erlebnis. Nicht nur die Angkor Tempelanlagen sowie die schwimmende Dörfer auf dem Tonle Sap See, sondern auch das Essen in Siem Reap verzaubern zahlreiche ausländische Reisenden.

Siem Reap hat Gäste aus aller Welt, deswegen kann man hier nicht nur die lokale Khmer Speisen, sondern auch westliche, thailändische, indische sowie chinesische Essen finden. Außer einer Vielfalt von Restaurants gibt es auch eine breite Auswahl an günstigen Essenstände auf der Straßen im Stadtzentrum. Am späten Nachmittag tauchen die Reisenden in die Welt des Essens mit geschürten Feuer, geschnittenen Gemüse sowie allerlei frittierten tierische Produkte.

Das Essen in Siem Reap ist ohne Zweifel sehr vielfältig, aber das Grundnahrungsmittel nicht nur in Siem Reap, sondern auch im ganzen Kambodscha ist Reis und Fisch, normalerweise aus dem Tonle Sap See. Aus Fisch gibt es eine sehr berühmte Spezialität von Kambodscha: Prahok, die in der kambodschanischen Küche als Würze oder Würzsauce verwendet wird. Diese Prahok ist eine Fischpaste aus zerstoßenem, gesalzenem und fermentiertem Fisch. Die Kambodschaner lieben Prahok sehr, und die ausländische Besucher sollten auch zumindest einmal probieren.

Im Folgende sind einige typische bekannteste Khmer Speisen, die man in Siem Reap sehr leicht finden:

Amok – das Gericht voller Geschmack Kambodscha, ist auf Basis von Kokosmilch sowie Palmzucker mit Fisch, plus einige Gemüse und ein einheimisches Gewürz namens Slok Ngor.

Essen in Siem Reap
Essen in Siem Reap

Somlah Machou Khmae: diese süßsaure Suppe besteht aus Ananas, Tomaten und Fisch.

Bai Sach Chrouk wird zum Frühstück gegessen. Diese Speise wird aus  Reis mit in dünne Scheiben geschnittenem Schweinefleisch zubereitet.

Nom Banh Chok wird auch zum Frühstück gegessen. Dieses Gericht wird aus Reisnudeln und Brühe aus traditionellen Gewürzen zubereitet.

Lok Lak besteht aus mit Rindfleischstückchen in einer würzigen Sauce aus frischem Limettensaft und Kampotpfeffer,  der in der Kampot Provinz im Süden Kambodschas angebaut wird. Normalerweise wird diese Speise mit Kopfsalat, Zwiebeln, Gurke sowie Tomaten serviert.

Essen in Siem Reap
Essen in Siem Reap

Cha Houy Teuk ist einen typischen kambodschanischen Nachtisch. Er besteht aus klebrigem Reiskuchen, Taro, Kürbissen, Jackfrucht und Gelees aller Farben. Zusammen mit Mungbohnen wird er normalerweise in einer Schale mit einer Kugel Eis serviert.

Darüber hinaus bieten viele Händler auf der Straßen in Siem Reap frisches Obst zu vernünftigenm Preisen an. Die Touristen können Obst auch an den Parkplätzen vor Angkor Tempelkomplex kaufen. Am beliebtesten sind Mango, Melone, Ananas und Papaya.

Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Huong Ly

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *