Reisen Siem Reap – Reisetipps und Informationen

Siem Reap ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, ein interessantes Reiseziel im Nordwesten Kambodschas. Die Stadt ist die Einfahrt zu den Ruinen von Angkor, dem Sitz des Khmer-Königreichs vom 9. bis 15. Jahrhundert.

Beste Reisezeit von Siem Reap

Die beste Reisezeit für Siem Reap ist zwischen November und Januar, weil es in dieser Zeit in ganz Kambodscha am kühlsten und relativ trocken ist. Vom Mai bis Oktober ist die Regenzeit. Auch in diesen Monaten liegen die Temperaturen in Siem Reap um die 35 Grad, allerdings herrscht sehr hohe Luftfeuchtigkeit und es regnet an den meisten Tagen.

Welche Sehenswürdigkeiten von Siem Reap sollten Sie besuchen?

  1. Angkor Wat

Siem-Reap-kambodscha-reisen-Asiatica-Travel-Primary-01

Wenn Sie eine Rundreise in Kambodscha machen möchte, söllten Sie unbedingt Angkor riesiger Komplex von komplizierten Steinbauten besuchen. Die umfassen den weltberühmten und von UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt Tempel Angkor Wat, den Haupttempel, der auf Kambodschas Flagge abgebildet ist und auch andere berühmte Tempel, die sich in der Komplex befinden, wie Banteay Srei, Angkor Thom, Beng Mealea. Das Ticket kann zurzeit einen Preis, je nach länge des Aufenhalts, von 20 bis 60 US-Dollar gekauft wird. Die gigantische Tempelstadt von Angkor Wat ist von über 400 km². Wer kurz auf die Landkarte aufblickt, wird schnell begreifen, dass man hier zu Fuß nicht weit geht. Deshalb ist die Fortbewegung innerhalb von Angkor Wat mit dem Tourbus, Auto oder sogar mit dem beliebten Verkehrmittel Tuk Tuk möglich. Für abenteuerliche Touristen ist das Fahrrad eine gute Auswahl beim Entdeckungreise. Verpassen Sie bitte nicht diese Namen von Tempel, um ein richtige Blick auf die Geschichte zu haben.

  1. Tonle Sap

Tonle Sap

Weiterhin söllten Sie der Tonle Sap-See besuchen, der See ist 100km lang und ist der größte See in Kambodscha. Alle schöne Sehenswürdigkeiten können auf dem Boot langsam anschauen und hier haben Sie die Chance einen schwimmenden Fischerdorf Kompong Phluk, deren Bevolkerungen in Hausbooten auf dem Wasser leben, hautnah zu beobachten.Wenn die Wassermenge des Mekongs im November wieder gering ist, feiern die Kambodschaner bei Vollmond mit dem dreitägigen Wasserfest. Es kann ein gute Gelegenheit für Sie bei der Entdeckung des Kultur sein, um den Fest teil zu nehmen.

  1. Prek Toal Vogelschutzgebiet

Nordwestlich des See gibt es Prek Toal Vogelschutzgebiet, die Eintrittkarte ist normalerweise 25 US-Dollar pro Person. Hier bietet eine einzigartige Chance, die bedrohten Vögel wie Milch-Weißstörche, Graufußpelikan, Schwarzkopfschöpflöffel, Graukopfadler, … an zu schauen. Insgesamt, wenn Sie Kambodscha reisen machen, ist Siem Reap ein gutes Reiseziel für Kultur- als auch Naturliebender.

Prek Toal Vogelschutzgebiet

Welche Spezialitäten sind typisch von Siem Reap?

Das Essen in Siem Reap ist ohne Zweifel sehr vielfältig, aber die Grundnahrungsmittel sind Reis und Fische. Aus Fisch gibt es eine sehr berühmte Spezialität von Kambodscha: Prahok, die in der kambodschanischen Küche als Würze oder Würzsauce benutzt wird. Diese Prahok ist eine Fischpaste aus zerstoßenem, gesalzenem und fermentiertem Fisch. Die zweite ist Amok – das Gericht voller Geschmack Kambodscha, ist auf Basis von Kokosmilch sowie Palmzucker mit Fisch, plus einige Gemüse und ein einheimisches Gewürz namens Slok Ngor. Außerdem gibt es: Somlah Machou Khmae, Bai Sach Chrouk, Nom Banh Chok, Lok Lak oder Cha Houy Teuk.

Um einen perfekten Urlaub in Siem Reap zu haben, sollten Sie eine Kambodscha Rundreise machen. Dazu empfehlen wir Rundreise Vietnam und Angkor Wat von Asiatica Travel. Das ist ein inklusives Reise-paket, mit dem man keine Überraschung erleben muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *