Tonle Sap, ein absolutes Muss beim Kambodscha Reisen

Nur wenige Kilometer nördlich von Angkor und Siem Reap gelegen ist Tonle Sap See nicht nur der größte See Südostasiens, sondern auch ein absolutes Muss auf jeder Rundreise Kambodscha. Für die Touristen, die bei ihrem Kambodscha Reisen keine Tempel mehr sehen möchten, ist einen Ausflug zu den schwimmenden Dörfer am Tonle Sap sehr empfehlenswert. Entlang der Ufer des Tonle Sap gibt es zwei Arten der Fischerdörfern: schwimmenden Dörfer der Khmer und schwimmenden Dörfer der Vietnamesen. Wegen des Krieges sind viele Vietnamesen als Flüchtlinge nach Kambodscha gekommen und dann leben schon seit Generationen auf dem Tonle Sap. Das berümhteste vietnamesische schwimmende Dorf Kambodschas ist Chong Kneas, das auch ein der meistbesuchten schwimmenden Dörfer in Kambodscha ist.

Tonle Sap, ein absolutes Muss beim Kambodscha Reisen
Tonle Sap, ein absolutes Muss beim Kambodscha Reisen

Chong Kneas liegt fast 15 Kilometer vom Zentrum der Stadt Siem Reap entfernt. Der Lebensunterhalt von circa einer Millionen Kambodschaner hängt direkt von diesem See ab, und der von der Bewohner des Chong Kneas Dorfs ist auch keine Ausnahme. Hier leben circa 2000 Familien vom Fischfang. Während die Männer als Fischer arbeiten, kümmern sich die Frauen um den Haushalt und die Kinder. Tonle Sap ist vor allem durch seinen Fischreichtum bekannt, der stark die kamboschanische Küche beeinflusst. Der Wasserstand dieses See ändert sich im Laufe eines Jahres. Im Monaten März bis Juni ist der Wasserstand am niedrigsten, am höchsten ist er im Oktober. Um sich mit den alljährlichen Überschwemmungen zu arrangieren, leben die Bewohner dieses Dorf in Hausbooten, die auf dem Wasser wie Inseln schwimmen.Interessant ist es, dass jede Familie einen eigenenSchwimmkäfig hat, um die auf dem See gefangenen Fische zu halten. Die Familie essen ein Großteil dieser Fische und auch verkaufen. Außerdem werden auch Haustiere wie Hund, Schwein, usw. auf den schwimmenden Pontons gehalten.

Tonle Sap, ein absolutes Muss beim Kambodscha Reisen
Tonle Sap, ein absolutes Muss beim Kambodscha Reisen

Besonders hier ist es, dass es auf dem Wasser alles gibt, was zum Dorfleben gehört: Läden, Restaurants, eine Schule, einen Kindergarten sogar eine Kirche und einen Sportplatz. Alle diese Dinge wurden als Hausboote gebaut. Deswegen sind sie nicht ortsfest, viele sind in Bewegung. Normalerweise müssen die Kinder zu Hause im Haushalt oder beim Fischen mithelfen sowie gehen sich selbst mit dem Boot zur Schule.

Außer der schwimmenden Dörfer können die Touristen das Vogelschutzgebiet Prek Toal auf dem Tonle Sap See besuchen. Dazu ist es ein ganzer Tag erforderlich. Insgesamt ist Tonle Sap eine kleine faszinierende Welt, weit entfernt vom Luxusleben, und auf jeden Fall eine Reise wert. Verpassen Sie die Gelegenheit bei ihrer Kambodscha Reise nicht, diese schöne Welt zu genießen sowie das traditionelles, einfaches und genügsames Leben der Menschen hier zu erleben.

 Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Huong Ly

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *