Traditionelle Feste in Kambodscha

In Kambodscha leben 25 Volksgruppen zusammen auf dem Land der Khmer. Deshalb feiert man viele verschiedene Feste. Die meisten traditionellen Feste in Kambodscha beziehen sich auf Buddhismus. Das Buddhismus ist die Religion, die große Auswirkungen auf das spirituelle Leben der Kambodschaner. Unter der Schreckensherrschaft von Roten Khmer sind die bedeutende Tradition und Kultur des Land nicht verschwunden. Vor dem Reisen nach Kambodscha lohnt es sich,  sich über die wichtigen Feiertage in diesem Land zu informieren.

  1. Tag der Befreiung (7. Januar)

Januar ist ein ganz besonderer Tag für alle Kambodschaner. An diesem Tag ist das Land von der grausamen Roten Khmer befreit. Bei diesem Anlass finden die Demonstrationen zur Erinnerung an den Opfern unter der Herrschaft der Roten Khmer statt.

  1. Meak-Bochea-Fest

Meak Bochea ist ein sehr wichtiges Fest in Kambodscha. Das Fest wird gefeiert, um den Buddha und seine Lehren zu verehren. Das Fest findet am Vollmondtag des März nach Mondkalender jedes Jahr. An diesem Tag macht man das Ritual in einer Pagode oder in einem Tempel.

  1. Khmer Neujahr (Chaul Chnam Thmey)
Traditionelle Feste in Kambodscha
Traditionelle Feste in Kambodscha

Diese Fest gilt als eines der bekanntesten Feste in Kambodscha. An diesem Tag arbeitet man nicht mehr, sondern räumt sein Haus auf und besucht die Pagoden. Das Fest dauert 3 Tage. Wenn Sie Ihr Kambodscha Reisen in dieser Zeit machen, können Sie die  Wasserschlacht auf den Straßen in der Hauptstadt Phnom Penh oder Siem Reap erfahren.

  1. Vesak-Tag ( 17. April)

Vesak-Tag ist ein sehr wichtiger buddhistischer Feiertag. Das Fest merkt 3 wichtgen Meilensteine von Buddha: seiner Geburt, seine Erleuchtung und seiner Abgang. Die Buddhisten feiern das Fest im Tempel und schenken den Mönchen Kleidung und Lebensmitteln.

  1. Tag des königlichen Pflügens (Bonn Chrott Preah Nongkoal )
Traditionelle Feste in Kambodscha
Traditionelle Feste in Kambodscha

Das Fest ist eines der berühmten traditionellen Feiertage in Kambodscha. Es findet statt, wenn eine neue Reisanbausaison in Kambodscha startet. Durch die königliche Pflüge-Zeremonie erwarten die Bauer keine Trockenheit, keine Flut und eine fruchtbare Erntezeit.

  1. Geburtstag des Königs von Kambodscha

Der König von Kambodscha feiert seinen Geburtstag sehr einfach. Keine öffentlichen Feierlichkeiten findet statt. Aber die Regierung gibt die Menschen noch drei Freitage. Auf der Straße wird es getanzt, um den Geburtstag des Königs von Kambodscha zu feiern.

  1. Tag zum Gedenken der Ahnen (Pchum Ben)

Pchum Ben ist ein bedeutender Tag für die Menschen in Kambodscha. An diesem Tag besucht man mindesten 7 Tempel, um die Ahnen und Verstorbenen zu gedenken. Man hofft, dass ihre Seelen gesegnet werden können.

  1. Unabhängigkeitstag (9. November)
Traditionelle Feste in Kambodscha
Traditionelle Feste in Kambodscha

An diesem Tag erhielt Kambodscha die vollständige Unabhängigkeit von Frankreich. Das Independence Monument in Hauptstadt Phnom Penh wird in der Anwesenheit von Menschen erleuchtet. Außerdem finden der Umzug, Feuerwerk und verschiedene Veranstaltungen statt. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt in Phnom Penh steht das Independence Monument immer im Programm.

  1. Wasserfest (Bon Om Touk)
Traditionelle Feste in Kambodscha
Traditionelle Feste in Kambodscha

Dieses Fest wird zu Ehren des Flusses Tonle Sap gefeiert und um die Fischer auf die bevorstehende Fischfangsaison vorzubereiten. Das Fest findet einmal im Jahr in dem buddhistischen Monat Kadeuk (November) statt. Ein Highlight des Festes ist das Langbootsrennen. Hunderte von Booten sind schön geschmückt und dekoriert. Das Bootsrennen lockt sehr viele Zuschauer an.

Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *