Traditionelle Kunstformen von Kambodscha

Beim Reisen nach Kambodscha ist Apsara-Tanzaufführung beim Abendessen sicherlich ein Höhepunkt, was Interesse der Touristen weckt. Durch die Show kann man die ursprüngliche Kultur und Tradition der Khmer erleben. Obwohl der Apsara-Tanz sehr bekannt ist, ist er aber keine einzige traditionelle Tanzshow in Kambodscha. Neben Apsara-Tanz gibt es noch andere traditionelle Kunstformen von Kambodscha, die man beim Kambodscha Reisen ansehen kann.

  1. Der Apsara-Tanz
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha

Apsara-Tanz, auf Khmer Robam Apsara (Robam bedeutet Tanz), ist die berühmteste traditionelle kambodschanische Kunstperformance. Die Darstellerinnen wird Apsara- Tänzerinnen genannt. Der Apsara-Tanz ist ein kaiserlicher Tanz, wurde früher nur für den König und die Königsfamilie vorgeführt. In den 1960er Jahren wurde der Apsara Tanz im Ausland vorgestellt und seitdem ist mehr bekannt in der Welt. Die erste Apsara-Tänzerin ist die Prinzessin Norodom Bopha Devi, Tochter des Königs Norodom Sihanouk.

Der Apsara-Tanz wird von den Apsara-Reliefdarstellungen an den Wänden in der Angkor-Tempel inspiriert.  Es lohnt sich, bei der Khmer traditionellen Tanz-Show in Kambodcha zu zuschauen.

  1. Andere Volkstänze
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha

Neben dem Apsara-Tanz gibt es noch viele andere Volkstänze. Sie haben oft schnelles Tempo und werden nur anlässlich der Feste durchgeführt. Der meist aufgeführte Kambodschas Volkstanz ist Robam Trot. Der Tanz stellt die Jagdszene dar. Robam Trot wird aus Anlass des Neujahres, um das Unglück zu verbannen. Ein anderer Volkstanz heißt Sneak Toseay. Der Tanz imitiert die Bewegung der Tiere wie z.B Pfauen und Tiger.

  1. Das Ringen Baok Chambab
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha

Baok Chambab ist das traditionellen Ringen der Khmer. Ein Spiel besteht aus drei Runden. Vor dem Spiel müssen die Ringer einen rituellen Tanz aufführen. Wenn ein Ringer 2 von 3 Runden gewinnt, ist er der Sieger des Spiels. Ein traditionelles Baok Chambab von Kambodscha wird immer von Trommeln begleitet. Beim Reisen nach Kambodscha zum Neujahr oder zu den Feiertagen haben Touristen die Möglichkeit, diese interessante traditionelle Kunstform von Kambodscha zu sehen.

  1. Der Kampfsport Bokator
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha
Traditionelle Kunstformen von Kambodscha

Bokator ist eine der ältesten Arten des Kampfsports in Kambodscha. Bei diesem Sport verwendet man vor allem die Hände, um Waffen zu verwenden und zu kämpfen. während der Angkor-Epoche benutzte die Armee Bokator beim Kämpfen.

Als ein kultur- und traditionsreiches Land hat Kambodscha viele verschiedene traditionelle Kunstformen. Diese werden durch Reliefdarstellungen an Wänden in der Tempelanlage von Angkor – das beliebtes Reiseziel in Kambodscha dargestellt. Heute werden diese Kunstformen als touristische Attraktionen betrachtet.

Fotos im Internet

Asiatica Travel Team

Minh Hang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *