Typisches Wetter in Kambodscha

Kambodscha ist ein tropisches Land – es liegt nur ein kleines Stück über dem Äquator – mit einer üblichen Temperaturspanne von 21 bis 35 ° C (69,8 bis 95 ° F). Heiß und dampfig wäre eine gute Möglichkeit, das Wetter hier zu beschreiben, aber damit Sie das nicht unattraktiv finden, stellen Sie sich vor, nachts in einem T-Shirt herumzulaufen, ohne sich jemals Sorgen machen zu müssen, einen Pullover mitzubringen. (Obwohl das T-Shirt mit Mangosaft bedeckt sein kann, da Kambodschas Wetter das ganze Jahr über billige tropische Früchte bedeutet.) Es gibt keinen strengen Winter und tatsächlich keinen Winter, über den man überhaupt sprechen könnte. Bringen Sie trotzdem einen Pullover mit, da viele Busse, Büros und Geschäfte die Klimaanlage gerne hoch halten. Darunter finden Sie Infos zum typischen Wetter in Kambodscha.

Kambodscha ist immer warm (manche sagen heiß), mit zwei ausgeprägten Jahreszeiten, trocken und Monsun (dh regnerisch). In diesen Jahreszeiten gibt es auch kühle und heiße Perioden. Die Standardansicht ist, dass Kambodscha drei Jahreszeiten hat: kühle Jahreszeit, heiße Jahreszeit und Regenzeit.

Wetter in Kambodscha – Coole Jahreszeit: Dezember-Februar

Das Wetter beginnt sich im November abzukühlen und ist im Dezember und Januar angenehm. Dies sind die Monate, die Sie besuchen sollten, wenn Sie daran erinnert werden möchten, was für ein tropisches Paradies Kambodscha ist – das Strandwetter in Sihanoukville und den Inseln ist während dieser Jahreszeit perfekt. Die Temperatur in Phnom Penh liegt zwischen 21 und 32 ° C (70 bis 90 ° F). Wenn das Thermometer bis zum unteren Ende dieser Reichweite absinkt, ist es nicht ungewöhnlich, dass Khmer Parkas tragen und sich darüber beschweren, wie kalt es ist.

Typisches Wetter in Kambodscha Klima

Januar ist der kühlste Monat des Jahres. Der Februar ist immer noch angenehm, aber die Temperaturen können bis zum Ende des Monats steigen. Weil es das beste Wetter des Jahres hat, ist die kühlste Jahreszeit auch, wenn Touristenmassen nach Kambodscha kommen. Für diejenigen, die für Menschenmengen sensibel sind, ist dies vielleicht die am wenigsten erfreuliche Zeit, um durch das Land zu reisen und besonders Angkor Wat zu besuchen, das in der kühlsten Jahreszeit am meisten besucht wird. Das heißt, in der kühlen Jahreszeit ist auch Kambodscha am gemäßigsten, und für viele ist es immer noch die beste Zeit, um die Tempel zu besuchen oder irgendeine Art von Wandern oder Trekking zu unternehmen.

Wetter in Kambodscha – Heiße Jahreszeit: März-Juni

Der April ist normalerweise der heißeste Monat des Jahres, in dem die Temperaturen auf 40 ° C ansteigen. Es wird Trockenzeit genannt, aber die Feuchtigkeit macht es heißer als was der Wetterbericht sagt. Im April und Mai in Kambodscha kann die Hitze als bedrückend beschrieben werden. Es gibt einen ernsten Mangel an Schatten, die Luft ist still und die Straßen sind staubig. In Teilen des Landes führt die Brandrodung zu einem trüben Himmel. Wenn Sie darüber nachdenken, in Teilzeit in Kambodscha zu leben, ist die Hauptsaison zu vermeiden.

Viele Auswanderer versuchen, während der heißen Jahreszeit einen Urlaub im Ausland zu organisieren, so dass sie oft jährlich in ihre Heimatländer pilgern. Expats, die in Phnom Penh bleiben, verbringen so viel Zeit wie möglich in oder in der Nähe der vielen Pools, die die Stadt zu bieten hat, oder trinken Cocktails und beschweren sich.

Es regnet gelegentlich während der heißen Jahreszeit, normalerweise in kurzen, kräftigen Schauern, die weniger als eine Stunde lang sind.

Wetter in Kambodscha – Regenzeit (heiß und kühl): Juni-September, Oktober-November

Die meisten Expats fürchten sich vor ihrer ersten Monsunzeit in Kambodscha, aber als sie die Monate der heißen Jahreszeit hinter sich gelassen haben, sind die Regenfälle eine willkommene Abwechslung. Eines der wichtigsten Dinge zu erinnern ist, dass, obwohl es in der Regenzeit mehr als 20 Tage pro Monat regnen kann, die Duschen sind in der Regel kurz (weniger als eine Stunde) und vorhersehbar, in der Regel passiert am Nachmittag.

Typisches Wetter in Kambodscha regenfall

Regenschirme sind während der Monsunzeit im Allgemeinen nutzlos, da der Regen oft von starken Winden begleitet wird. Der effektivste Schutz gegen Regen ist einer der bunten Kunststoff-Ponchos mit 2.000 Riel ($ 0.50), die im ganzen Land zum Verkauf angeboten werden. Flip-Flops aus Plastik, die Schuhe der Wahl für Expats und Kambodschaner, sind auch die vernünftigste Regenbekleidung. Das gilt sogar in den Städten; Sowohl in Phnom Penh als auch in Siem Reap gab es in den letzten Regenzeiten Überschwemmungen, sowohl im kleinen als auch im großen Maßstab.

Der Vorteil der Regenzeit ist, dass die Regenfälle jeden Nachmittag eine gewisse Erleichterung von den hohen Temperaturen im Juli bis September bringen. Im Oktober und November regnet es immer noch, aber die Temperaturen beginnen zu sinken, mit durchschnittlichen Höchstwerten von etwa 30 ° C und Tiefstwerten von etwa 23 ° C.

Regenzeit ist eine großartige Zeit, um durch Kambodscha zu reisen, da das Land gnädigerweise leer ist von Touristen.

Möchten Sie noch mehr über Kambodscha wissen? Dann klicken Sie hier.

Buchen Sie jetzt Kambodscha Rundreise und entdecken die besten Highlights des Landes!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *